Flachdach Carport

Flachdach Carport

Flachdach Carport

Beim Bau eines Carport gibt es viele Punkte zu beachten: Die Größe, der Ort, vor allem aber das Material an Dach und Konstruktion, um Langlebigkeit und gleichzeitig optische Wertigkeit zu gewährleisten. Das Wichtigste aber ist die Dachart, die nicht nur den äußerlichen Charakter des Carports ausmacht, sondern auch über vielerlei Vor- und Nachteile beim Bau und bei der Nutzung entscheidet. Der folgende Artikel soll klären, welche Vorteile ein Flachdach Carport bietet und wichtige Unterschiede gegenüber anderen Bauarten erklären.

Der Bau – hier beginnt alles

Carport Flachdach AufbauNachdem die Entscheidung gefallen ist, dass ein Carport gebaut werden soll und Ort, Größe und Materialien festgelegt sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Bau: Entweder man lässt sich die Konstruktion von teuren oder weniger teuren Handwerkern errichten, oder man baut es ganz einfach selbst. Natürlich muss mit einer gründlichen Planung begonnen werden, die auch Kosten, benötigte Werkzeuge und Material aufzählt, aber in der einfachen Bauweise eines Flachdach Carports liegt hier schon der erste entscheidende Vorteil gegenüber anderen Bauarten: Nach der Grundkonstruktion ist ein Flachdach nicht nur die einfachste, sondern in vielen Fällen auch die optisch beste Lösung, dazu aber später mehr. Ganz wichtig: Ein Neigungswinkel des Daches von mindestens 2° ist zwingend erforderlich, damit Wasser abfließen kann. Dabei ist die Belastungsfähigkeit von Flachdächern stark vom Material abhängig und variiert bedeutend.

Die Optik – Flachdach passt zu allem

Warum sind Flachdach Carports bei uns eigentlich so beliebt und weit verbreitet? Ganz einfach, man ist bei dieser Dachart nicht vom Baustil des Hauses abhängig, denn ein Flachdach passt optimal zu fast allen Dacharten – ob modern oder klassisch. Mal andersherum: Wenn ein anderer Dachstil für das Carport gewählt wird, ist ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Haus und Carport unverzichtbar, was sich nicht nur im Bauaufwand, sondern auch bei den Kosten gravierend bemerkbar macht.

Die Gestaltungsmöglichkeiten – nirgendwo sind sie größer

Aufgrund der Tatsache des flachen Daches gibt es nahezu unendlich viele kreative Möglichkeiten, ein Flachdach Carport nicht nur optisch ansprechend, sondern auch intelligent zu gestalten. Passend zur Umgebung kann es zum Beispiel begrünt werden, nicht nur schick, sondern auch hitzeabweisend bei Sonneneinstrahlung. Apropos Sonneneinstrahlung : Beliebt ist auch die Installation von Solarplatten – ideal auf einer geraden Fläche wie dieser. Auch eine Aussparung für durchsichtige Materialien ergibt Sinn, um natürliche Belichtung zu ermöglichen. Man kann ein Flachdach Carport aber auch als Dachterrasse nutzen, während eine die Erweiterung des Baus, zum Beispiel für ein weiteres Fahrzeug, entscheidend leichter ist als bei anderen Bauarten.

Auch wenn das Grundstück überschaubar ist, kann ein Flachdach Carport ideal als Anbau direkt ans Haus gebaut werden, hier ist dann auch die Schaffung eines direkten Zuganges möglich – eine ebenfalls vernünftige und dazu bequeme Angelegenheit.

Das Flachdach Carport – eine rundum vernünftige Anschaffung

Carport Flachdach bauenMan sieht also, dass ein Flachdach Carport nicht nur bei den Kosten, sondern auch bei der Gestaltung und Anpassungsfähigkeit zur Umgebung ausschlaggebende Argumente gegenüber anderen Bauarten liefert. Von der Planung bis zum Bau und zur Nutzung gibt es keine unkompliziertere Methode, ein Carport zu bauen, da es mit ein bisschen handwerklichem Geschick auch problemlos selbst gebaut werden kann.
Flachdach Carport

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (368 Stimmen, durchschnittlich: 4,90 aus 5)
Loading...