Carport Bausatz

Carport BausatzDie Qualität von Bausätzen ist sehr unterschiedlich. Grundsätzlich wurde das Verkaufsmodell – eine Firma fertigt die Bauelemente, der Kunde baut selbst auf – entwickelt, um Käufern die Möglichkeit zu geben, eine Menge Geld zu sparen, indem sie selbst den Transport regeln und die Arbeitsleistung beim Aufbau übernehmen. Das Geld, das man auf diese Weise spart, kann man in eine gute Qualität beziehungsweise ein ausgefallenes Design investieren. Es lohnt sich, sich auf dem Markt umzusehen. Inzwischen sind Carports so beliebt, dass eine unglaubliche Vielfalt angeboten wird: von der reinen Funktionsüberdachung ohne Schnick und Schnack bis hin zu regelrechten Kunstobjekten mit exquisiten Materialien und einer ausgefallenen Architektur.

Bausätze für Carports

Wer sich für einen Carport Bausatz interessiert, muss zunächst eine grundsätzliche Entscheidung fällen: Soll es ein Carport Bausatz in Holz sein oder einer in Aluminium?

Carport Bausatz HolzFür einen Carport Bausatz in Holz sprechen folgende Argumente: Holz ist auch für Laien einfach zu bearbeiten. Dazu sind keine speziellen Kenntnisse notwendig. Das nötige Werkzeug, um einen Carport in Holz aufzubauen, sollte in einem einigermaßen gut sortierten Werkzeugkasten vorhanden sein. Die Anschaffungskosten für einen Carport Bausatz in Holz liegen deutlich unter denen für andere Materialien. Es ist meist kein Problem, Seitenwände nachzurüsten, wenn man zunächst den Carport nur als Dach auf vier Pfosten errichtet hat. Allerdings ist bei dem Bau eines offenen Stellplatzes in Holz zu bedenken, dass die meisten Holzarten Pflege brauchen. Regelmäßig muss gestrichen werden, sodass nach den eigentlichen Baukosten über die gesamte Nutzungszeit noch Folgekosten zu bedenken sind.

Carport Bausatz AluminiumFür einen Carport Bausatz in Aluminium sprechen folgende Argumente: Aluminium ist ein äußerst beständiges Material. Nach dem Aufbau des Carports muss er nicht weiter gepflegt werden. Deshalb kommt den Kunden ein Carport in Alu zwar in der Anschaffung teurer zu stehen, aber es fallen keine weiteren Unterhaltungskosten an. Aluminium ist ein modernes, schickes Material, das wegen seiner guten Formbarkeit mehr Gestaltungsoptionen bietet als Holz.

Vorteile eines Carport Bausatz

Carport Bausatz VorteileGegenüber Garagen bietet ein Carport mehrere Vorteile. Zunächst einmal ist er in der Anschaffung billiger – besonders, wenn ein Carport Bausatz gekauft und in Eigenleistung aufgebaut wird. Darüber hinaus ist die offene Bauweise eines Carports dafür verantwortlich, dass Fahrzeuge darin besser untergebracht sind als in einer Garage. Die Luft kann frei zirkulieren, Feuchtigkeit hat die Möglichkeit, schnell zu verdunsten. Deshalb korrodieren (rosten) Fahrzeuge, die in einem Carport geparkt werden, deutlich weniger als die klassischen Garagenautos.

Carport Bausatz selber bauenWeiter besteht ein Vorteil eines Carports darin, dass ohne große Mehrkosten das Dach deutlich höher liegen kann als bei einer Garage mit Standardmaßen. Deshalb ist es kein Problem, unter einem Carport auch Dinge unterzustellen, die eben etwas mehr Platz brauchen: beispielsweise ein Boot oder ein Wohnmobil passen bequem unter einen hohen Carport.

Carport Bausatz bauenIm Gegensatz zu einer Garage bietet der Bau eines Carports viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten: Aluminium, oder Holz? Ein sachlich kantiges Profil oder ein geschwungenes? Nüchterne Metallfarben oder Mut zu einem grellen Anstrich? Ein pfiffig gestalteter Carport kann das Tüpfelchen auf dem i sein, wenn es darum geht, Haus und Umgebung vom Design her aufzuwerten. Besonders bei kleinen Grundstücken ist außerdem ein wegen seiner offenen Bauweise leicht wirkender Carport eher angebracht als eine klotzige Garage, die das Gesamtbild gedrängt aussehen lässt.
Carport Bausatz planen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (505 Stimmen, durchschnittlich: 4,90 aus 5)
Loading...